Nachsuche ist Pflicht !

Wer nach Schußabgabe keine "Beute" mit nach Hause nimmt, steht in der Pflicht!

Über uns: Das sind wir ...


Mein Name ist Johannes Müller, ich bin 1980 geboren und jage aktiv seit 2005.

Ich wohne in Schlächtenhaus (Steinen), somit unterstütze ich Sie gerne bei Nachsuchen im Lkr. Lörrach, Waldshut und den südl. Ausläufern von Freiburg.

Seit vier Jahren befasse ich mich mit der Schweißarbeit und seit November 2017,nach diversen Schweißhundeführerlehrgängen, Führer eines Hannoverschen Schweißhundes.

Die Hündin zeigte von Anfang an große Freude bei der Arbeit und zeichnete sich durch ihren starken Finderwillen aus.

Auf Grund dessen meldete ich den Hund mit 12 Monaten zur Vorprüfung, mußten diese aber leider kurzfristig absagen, da der ersten Läufigkeit geschuldet die Hormone völlig verrückt spielten und ein konzentriertes, sicheres arbeiten unmöglich war...

5 Monate später, am 11. Mai 2019, mit ca. 110 gelaufenen Übungsfährten, ertönte dann im Colditzer Forst das Signal "Sau tot" und der Hündin und mir wurden die Eichenbrüche überreicht. Suchenheil!

https://www.schweisshunde-deutschland.de/statistiken_pruefungen.html

Mein Dank gilt:

Marcus Ehmann

Frank Thoma

Patrick Schönberger

die mich auf dem Weg zur Prüfung begleitet haben und mich mit viel Engagement unterstützt haben!!

(alle drei anerkannte Nachsucheführer)


Hund

Hannoverscher Schweißhund "Nola von der Rotfährte" * 10.September 2017

Die Schweißhündin stammt aus Malchow, aus dem Zwinger "von der Rotfährte" (nicht zu verwechseln mit "von der roten Fährte"...) des erfahrenen Schweißhundeführers Klaus Richter.

Ich freue mich und es macht mich stolz den letzten Hund aus dieser Traditionszucht zu besitzen, da Klaus Richter aus Altersgründen den Zwinger aufgeben muß.

Danke Klaus und Andrea für Euere Herzlichkeit und Euer Vertauen!!